Persönliche Beratung:029 43 . 976 58 10
DE

Königssood & Sälzer

Bad Westernkotten

Der „Königssood“ war ursprünglich königlicher Salzsiedeplatz. Er bildete bis 1845 das wirtschaftliche Zentrum Westernkottens.

Hier befanden sich einst drei Brunnen, aus denen Rohsole mit einem Salzgehalt von acht Prozent gefördert wurde. Dies geschah über Göpelwerke, die von Tieren bewegt wurden, oder durch Treträder, von Menschen angetrieben.

Zwei der drei Brunnen wurden nach 1900 zugeschüttet. In dem noch vorhandenen Solebrunnen ist das Salzwasser etwa zwei Meter unter der Erdoberfläche zu sehen.

Heute ist der Platz im Zentrum des Ortes ein beliebterTreffpunkt zum Klönen. Er ist eine kleine Oase mit Beeten, Magnolienbäumen und Bänken zum Sitzen und Verweilen.

An seine einstige Bedeutung erinnert eine Brunnenanlage und eine Bronzefigur, der so genannte Sälzer. Die Figur wurde vom Aachener Künstler Lönneke gefertigt und 1994 eingeweiht. Sie stellt einen Salzknecht bei seiner Arbeit dar.

© Copyright 2022 • Verkehrsverein für Bad Westernkotten und die Stadt Erwitte e.V.
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Cookie-Hinweis: Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von Ihnen sind erforderlich, während andere uns helfen unseren Internetauftritt zu verbessern. Sie können allen Cookies über den Button "Alle akzeptieren" zustimmen, oder Ihre eigene Auswahl vornehmen und diese mit dem Button "Auswahl akzeptieren" speichern.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close