Persönliche Beratung:029 43 . 976 58 10
DE

Gradierwerk II

  • Erbaut 1932
  • Länge 58 Meter
  • Höhe 13 Meter
  • Gradierfläche ca. 1.200 m² von Nordwest nach Südost

So funktioniert das Gradierwerk

Das Pumpenhaus hat die Aufgabe, die Sole vom Auffangbecken in die Wasserrinnen des Gradierwerks zu pumpen.

Die Wasserrinnen verteilen das Solewasser gleichmäßig.

Von oben rinnt dann die Sole an den Schwarzdornreisig-Wänden hinunter.

Nicht verdunstete Flüssigkeit fließt in das Auffangbecken zurück. Von dort gelangt die Sole über das Leitungssystem wieder zu den Wasserrinnen des Gradierwerks und der Kreislauf beginnt von vorn.

Die Nachspeisung des Auffangbeckens erfolgt über die Leitung von der Solequelle zum Pumpenhaus.

In der Seitenansicht ist die Holzständerbauweise gut sichtbar. Das Gradierwerk wird einseitig mit Konstruktionsstützen gesichert.

Zurück

© Copyright 2022 • Verkehrsverein für Bad Westernkotten und die Stadt Erwitte e.V.
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Cookie-Hinweis: Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von Ihnen sind erforderlich, während andere uns helfen unseren Internetauftritt zu verbessern. Sie können allen Cookies über den Button "Alle akzeptieren" zustimmen, oder Ihre eigene Auswahl vornehmen und diese mit dem Button "Auswahl akzeptieren" speichern.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close