Logo
ZURÜCK
http://daycareprices.org/education/ed-cure.html


Festlicher Höhepunkt zum 175-jährigen Heilbad-Jubiläum

Gesundbrunnen mit drei großen „G“

Geschrieben wird er freilich mit einem großen „G“, symbolisch steht er aber für drei. Nämlich: Gesundheit, Gastfreundschaft und Genuss. Der neue „Gesundbrunnen“ in Bad Westernkotten wurde jetzt feierlich enthüllt und der Öffentlichkeit vorgestellt.

Das Schmuckstück aus der Kunstschmiede Schütte in Schmallenberg-Oberkirchen wurde anlässlich des 175-jährigen Heilbad-Jubiläums von Bad Westernkotten an der Kurpromenade errichtet. Der „Gesundbrunnen“ erinnert an die Anfänge des Heilbades im Jahre 1842 und präsentiert zugleich drei zeitlose Themen.

Die Brunnenanlage besteht aus drei Skulpturen und einer Wasserfontäne: Ein Mann genießt in der Wanne wohlig ein Solebad und symbolisiert damit das erste Heilbad-Thema: Gesundheit.

Mit Zylinderhut und einladend begrüßt die zweite Skulptur die Gäste. Sie ist ein Symbol für die Gastfreundschaft. Zugleich erinnert sie an den Gründer des Heilbades, Rentmeister Franz Erdmann. Mit drei Holz-Badewannen legte er 1842 den Grundstein für das heutige Sole- und Moorheilbad Bad Westernkotten.

Die dritte Figur zeigt eine Dame aus dem 19. Jahrhundert mit Sonnenschirm. Gut erholt schaut sie aus und steht für eine weitere Heilbad-Kompetenz: der Genuss.

Als verbindendes Element und Symbol für Leben sprudelt Wasser aus der Fontäne des „Gesundbrunnens“. Der „Gesundbrunnen“ bietet darüber hinaus noch mehr Deutungsmöglichkeiten und lädt die Gäste ein, mit den Figuren zu „sprechen“.

Die Bad-Westernkotten-Stiftung ließ den neuen Blickfang mit Unterstützung des Kur- und Verkehrsverein Bad Westernkotten sowie des Verkehrsverein für Bad Westernkotten und die Stadt Erwitte im Rahmen der Feiern zum 175-jährigen Bestehen des Heilbades errichten.

Die feierliche Enthüllung des Brunnens war ein Highlight im Heilbad-Jubiläumsjahr 2017, das von vielfältigen attraktiven Aktivitäten geprägt ist. An dem Festakt nahmen zahlreiche Gäste und Einheimische teil. Sie drückten ihre Bewunderung und Begeisterung mit kräftigem Applaus aus.

Nach den festlichen Ansprachen hatte die neue Sälzerkönigin Kira Hunschede die schöne Aufgabe, die Brunnen-Figuren feierlich zu enthüllen. Im Anschluss wurde mit 175 Litern Freigetränken zum Jubiläum, vom Kur- und Verkehrsverein serviert in schönen Jubiläumsgläsern, und bei flotter Musik noch gut gelaunt gefeiert.



Stellten voller Freude den neuen



Stellten voller Freude den neuen "Gesundbrunnen" zum 175. Heilbad-Jubiläum in Bad Westernkotten vor (v.l.): Ortsvorsteher Wolfgang Marcus, Hans Lüning von der Bad-Westernkotten-Stiftung, Verkehrsvereins-Geschäftsführer Hans-Jürgen Köchling, Sälzerkönigin Kira Hunschede und Verkehrsvereins-Vorsitzender Dr. Winfried Grabitz.
 


http://www.badwesternkotten.de
erstellt am 10.07.2017

Artikel versenden
Druckversion anzeigen



Veranstaltungen
[24.09.2017 10:00]
"Die Evergreens "– Deutschlands älteste Rentnerband
[25.09.2017 15:30]
Kurgastbegrüßung - Wir begrüßen unsere neu angereisten Gäste
[26.09.2017 09:00]
Walking und Nordic Walking für Fortgeschrittene
[26.09.2017 10:00]
Rhythmische Bewegungstherapie für Jedermann mit Margit Wagner
[26.09.2017 13:05]
Busfahrt: In die Domstadt Paderborn