Logo
ZURÜCK
http://daycareprices.org/education/ed-cure.html


„Pflaumendorf“-Tradition pflegen

20 neue Bäume am Holzweg gepflanzt

„Wärmer wird's mit jedem Pflaumenzweig
der neu erblüht.“
(Ransetsu 1654 – 1703)

Dieses Zitat des japanischen Dichters Ranetsu trifft ohne Frage auch gut auf die lange Pflaumenbaum-Tradition in Bad Westernkotten zu.


Um diese zu pflegen wurden im Spätherbst 20 Pflaumenbäume von Mitgliedern der Zukunftswerkstatt, unterstützt durch die Rentnertruppe und Mitglieder der Heimatfreunde Bad Westernkotten, am Holzweg, im Volksmund auch "Pflaumenweg" genannt, gepflanzt.

Die Pflaumenbäume, alles alte, lokale Sorten, wurden über den Kreis Soest zur Verfügung gestellt, Pfosten und Bindematerial finanzierte der Heimatverein. Zuvor hatte die Rentnertruppe unter der Leitung von Alfred Hense, der auch die Gesamtkoordination übernommen hatte, an drei Vormittagen Busch- und Strauchwerk entfernt, um Platz zu schaffen. Ortsvorsteher Wolfgang Marcus lobte die Arbeit als einen weiteren Beitrag dafür, Bad Westernkotten als "Pflaumendorf" ins rechte Licht zu rücken.



Die fleißigen Helfer nach der Baumpflanz-Aktion.



Die fleißigen Helfer nach der Baumpflanz-Aktion.
 


http://www.badwesternkotten.de
erstellt am 06.12.2016

Artikel versenden
Druckversion anzeigen